Mais

"Mais (Zea mays), in Österreich auch Kukuruz genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie stammt ursprünglich aus Mexiko und ist eine einhäusig getrenntgeschlechtige C4-Pflanze.
Wirtschaftlich bedeutend ist die Unterart Zea mays subsp. mays. Jährlich werden weltweit auf über 170 Millionen Hektar (24 % der Getreideanbaufläche) über 850 Millionen Tonnen (34 % der Getreideproduktion) Mais geerntet. Mais wird vor allem als Futterpflanze genutzt. Darüber hinaus hat die Pflanze eine Bedeutung als Nahrungsmittel (vor allem in Lateinamerika und Afrika) und als Energiepflanze (Energiemais, vor allem in Industrieländern)."

(Quelle: Wikipedia)

Saatgutbehandlung und Streuung

Saatgutbehandlung je 100 kg Saatgut
WICHTIG: Für eine gute Verteilung der Nährlösung am Saatgut sorgen ("jedes Korn")

Vor der Saat
  • 250-350 kg je ha AKRA Kombi
  • N-Stickstoff: nach Bedarf
Beim Einsatz von AKRA N-Bakterien ist die Stickstoffmenge anzupassen!

Spritzen (Angaben pro ha)

Einmalig bis Reihenschluss  ( je mehr Blattmasse, umso effektiver )
Bei schlechter Jugendentwicklung der Maispflanzen kann die oben angeführte Aufwandmenge auf zweimalige Anwendung gesplittet werden.

Allgemeine Hinweise zum Einsatz der AKRA Blattdünger:
AKRA Blattdünger sind mit vielen Insektiziden und Fungiziden mischbar, die als blattdüngerverträglich ausgewiesen sind.
Im Zweifelsfall sollte vor der Anwendung eine Probemischung auf Ausflocken gemacht werden !
Zwischen einfüllen von Blattdüngern und Pflanzenschutzmittel, die maximale Wasserverdünnung einhalten !

NACH OBEN