AKRA Siliermittel | Silagenoptimierung

AKRA Siliermittel ist ein natürliches Silierhilfsmittel zur Aufwertung des Grundfutters bei der Herstellung von Gras- oder Maissilage.

Es wird in einem natürlichen Verfahren auf Basis ausgesuchter Rohrzuckermelasse und der Zugabe von hochaktiven Milchsäurestämmen hergestellt.

Während der Gärungsphase entstehen Gärsäuren wie Essig-, Milch- und Propionsäure. Diese Gärsäuren werden
durch das AKRA Siliermittel in einem harmonischen Verhältnis gebildet – ganz ohne chemische Additive.

Durch den zügigen Gärverlauf und die rasche pH-Wert Absenkung werden Fehlgärungen und Gärsaftablauf reduziert.

Vorteile

  • höherer Futterwert
  • höhere Mast- und Milchleistung der Tiere
  • bessere Futteraufnahme
  • bessere Verdaulichkeit
  • Verbesserung der aeroben Stabilität
  • stabiler Gärverlauf
  • optimales Verhältnis der Gärsäuren

-Behandeltes Siliergut
Behandeltes Siliergut Zoom
nach oben

Anwendung

AKRA Siliermittel ist geeignet für Gräser, Leguminosen, Getreideganzpflanzen, Silomais- und Maiskolbenprodukte und Getreideganzpflanzensilage.

nach oben

Aufwandmenge

Direktes Aufbringen auf das Siliergut

  • Grün- und Maissilage:
    0,25 Liter AKRA Siliermittel + 2 Liter Wasser pro Tonne
  • CCM und Lieschkolbenschrot:
    0,5 Liter AKRA Siliermittel + 2 Liter Wasser pro Tonne

AKRA Siliermittel verbessert den Gärverlauf bei schwer silierbarem Futter durch Erhöhung der Aufwandmenge.

ACHTUNG: Siliermittel sind kein Ersatz für schlechtes
Ausgangsmaterial oder unsorgfältige Siliertechnik.

nach oben

NACH OBEN