AKRA WD | Wirtschaftsdünger und Ernterückstandsbehandlung

AKRA WD zur Wirtschaftsdüngerbehandlung, Güllebehandlung, Festmistbehandlung und Jauchebehandlung und Ernterückstandsbehandlung mit System und Intelligenz.

Vorteile


Wirtschaftsdünger
  • optimale Nährstoffbindung (zB Ammoniak, ...)
  • wesentlich weniger „Geruchsbelästigung"
  • kein Ersticken der Bodenlebewesen
  • deutlich bessere Luft im Stall = geringere Hustenanfälligkeit
  • Auflösung der Sinkschicht bzw. Schwimmdecke
  • kurze Mixzeit durch flüssige Gülle
  • Verhinderung von Blattschäden
  • Grünflächen 14 Tage nach Ausbringung beweidbar
  • verbesserte Futteraufnahme und -verwertung der Nutztiere
  • einfach in der Anwendung
Ernterückstandsbehandlung
  • Zusatz für effektive Strohverrottung

-Geruchsreduktion, denn freundliche Nachbarn sind wichtig
Geruchsreduktion, denn freundliche Nachbarn sind wichtig Zoom
nach oben

Wirkung

Wirtschaftsdünger

Neben der Verflüssigung der Gülle (Schwimmdecke löst sich größtenteils auf) ist auch die Gefahr der Verätzungbeim Aufbringen auf Pflanzen nicht mehr gegeben (auf Wachsschicht achten). Auch das Bodenleben – speziell
der Regenwurm – wird nicht mehr mit Ammoniak erstickt.

Ernterückstandsbehandlung


Verbessert die Wirkung von Netzschwefel und den AKRA Produkten bei der Strohverrottung.

nach oben

Anwendung


Wirtschaftsdünger

ANWENDUNGAUFWANDMENGEFÜRHINWEISE
Schweine- oder Rindergülle10 l AKRA WD40 – 50 m3je nach Außentemperatur beginnt die Gülle in ca. 1 – 3 Wochen Blasen zu bilden (Fermentation)
Geflügelgülle10 l AKRA WD15 m3
Festmist oder Geruchsbindung (Ammoniak)0,5 Liter AKRA WD + 3,0 Liter Wasser100 m2 Mistflächealle 2 Tage aufsprühen
Jauche10 l AKRA WD100 m3mindestens 2 Tage vor Ausbringung einmixen

Ernterückstandsbehandlung

Siehe Anwendungshinweise

nach oben

Verpackung

  • 10 Liter Kanister

nach oben

NACH OBEN